Erotik-Agentur in sexy Farben

„Fifi, eine sexy, vollbusige Blondine Anfang 20, verdient ihr Geld mit Prostitution. Sie betreibt eine Hostessenwohnung in Frankfurt und führt den Leser anhand verschiedener Episoden in die Welt der Erotik und ihre tägliche Arbeit ein. Sie muss ihr Bordell organisieren, Online-Werbung schalten und natürlich auch ihre Kunden bedienen. Zusammen mit ihrer Kollegin Babsy erlebt sie bei ihrer täglichen Arbeit so manche bizarre und auch komische Situation. Extravagante Wünsche ihrer Bordellbesucher und ein unerwarteter Polizeieinsatz zeigen, wie aufregend und spannend die Welt der Erotik sein kann.“ So lautet der Klappentext der neuen sexy Comicserie der comicladies.de

„Klingt irgendwie ganz nach meinem Leben“, gesteht Susi die Escort-Lady der sexy-elfen.de und ergänzt, „nur halt, dass ich meinen Job hier in Berlin mache und genieße.“

Durch Comicladies.de soll der Leser einen Einblick in den Alltag von Prostituierten und Clubbesitzern erhalten. Es ist kein erotischer Comic im eigentlichen Sinne und erfüllt auch keine pornografische Zwecke, sondern behandelt ein gesellschaftlich relevantes und stets aktuelles Thema.

Das Comicmedium ist ein ausgezeichnetes Format, um dem Leser Alltagssituationen aus dem Rotlichtmilieu zu

Comicladies.de ist eine Zeichenserie der RTO GmbH, die mit Begeisterung und vielen Ideen stets mit sanftem Händchen den Puls der Zeit misst. Zielgruppe dieser Serie sind Hostessen, FKK-Clubs, Massagestudios und Escortagenturen – und deren Kunden. Mit diesem Comic sollen Leser auf unterhaltsame und künstlerische Weise in die Welt des Erotikgewerbes entführt werden, um Einblicke in die Welt des ältesten Gewerbes zu bieten.
Dazu hat sich Comicladies.de schließlich die ganz kompetenten Autoren ins Team geholt. Zum Einen Alicia Lorenza, Jahrgang 1980. Die lebt, nachdem sie sechs Jahre in einer Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main gearbeitet hat, mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Schweiz. Während ihrer Studienzeit jobbte sie sporadisch in einer Escort-Agentur. Ihre damaligen Erfahrungen und die ihr erzählten Schicksale sozial schwacher Frauen aus dem Rotlichtmilieu, weckten in ihr den Wunsch, diese einmal aufzuschreiben. Gemeinsam mit dem Verlag, der den bekannten Zeichner David Boller begeistern konnte, entstand die Idee für einen Comic.

Und der Zeichner David Boller selbst wuchs mit einer gesunden Mischung aus Mangas, französischen Bandes Dessinées und amerikanischen Superhelden auf. Anfang der neunziger Jahre beschloss er auf die Joe Kubert School of Graphics and Cartoon Art in Dover, New Jersey, USA zu gehen. Nach seinem Abschluss auf dieser Schule arbeitete er für viele der großen Verlage wie Marvel, DC, Acclaim, Wildstorm, Top Cow und Warp Graphics. Er gründete Virtual Graphics und Zampano, ein deutschsprachiges Webcomic-Magazin. David Boller lebt heute in St. Gallen und zeichnet weiterhin Comics und Mangas für internationale Verlage sowie Storyboards für zahlreiche führende Unternehmen.

In dieser Co-Produktion entstehen deutsche Storys aus dem Rotlichtmillieu, die authentisch ausfallen, sexy, bunt und frisch aussehen und viele spannende und erotische Erlebnisse zum Thema haben. „Die Geschichte von der Fifi, die das Angebot annimmt und mit einem Stammkunden ein Wochenende mit ihm in seinem Jagdhaus verbringt, ist mir so zwar noch nicht passiert – aber anderer Ort, in einer anderen Stadt – und zack – kommen mir ähnliche Erlebnisse in Erinnerung, die ich meinen Job auch gehabt habe“, erläutert Lisa die Sexworkerin in der Escort-Agentur escort4berlin.de,, wo sie schon seit vier Jahren tätig ist. „Wer etwas aus unserer Erlebniswelt erzählt bekommen will, dem sind die Hefte der comicladies.de bestens zu empfehlen“, so die Sexy-Elfe.

Seit Ende Oktober sind die Sexy illustrierten Bände in jedem gut sortierten Comic- und Fachbuchhandel oder direkt bei comicladies.de erhältlich. Seitdem gibt es auch den Band 2: „Fifi macht Hausbesuche“. „Mein Favorit“, gesteht Lisa, die bereits jetzt auf die Folgebände gespannt ist. „Die Hefte liegen in unserer Agentur schon aus“, erzählt sie und ergänzt, „wer es wünscht, dem lese ich auch so ein Geschichtchen vor. Ihr müsst einfach nur Kontakt zu mir aufnehmen“ Nichts einfacher als das, liebe Lisa: Unter www.escort4berlin.de ist sie schließlich buchbar…..

Die Comics im Format 17 x 24 cm, Broschur, 52 Seiten gibt es beim Verlag comicladies.de. Die ISBN lautet 978-3-9818039-1-4 zum Preis von 14,90 Euro

 

Neueste Beiträge

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen